Rollt Dein Hamsterrad noch?

Herzenskost

Ich freue mich sehr das Du hier auf meinem Blog stöberst. Kennst Du das (?): wir haben eine Idee... denken kurz darüber nach... und lassen sie als Spinnerei oder fixe Idee wieder fallen... Diese Ideen lassen uns aber oft keine Ruhe und kehren immer wieder in der oder einer anderen Variante zu uns zurück. Dann kann man gut und gerne davon ausgehen das es ein Herzens-Thema von uns ist. So ist auch diese Blog geboren. Hier werden alle Themen aufgegriffen die uns am Herzen liegen und uns nähren... in jeglicher Hinsicht. :-) Fühle Dich also bitte animiert mir zu schreiben... was Dein Herzens-Thema ist.

Blog abonnieren

Vorname:

E-Mail-Adresse:


Burnout was nun?

Du hast keine Kraft mehr... bist erschöpft und ausgelaugt... Du weißt nicht wie du alles unter einen Hut bekommen sollst... WISSENSCHAFTLICH BEWIESEN... entdecke auch Du das Geheimnis für mehr Lebensqualität, das auch Dir ermöglicht in ganz einfachen Schritten wieder in Deine Kraft zu kommen In diesem Onlinekurs führe ich Dich durch Deinen Prozess



"Auch wenn wir unsere Anstrengungen verstärken bei Dingen die nicht funktionieren, werden die Ergebnisse nicht besser"
(Ein Zitat von Charles J. Givens)


Wir befinden uns ja mitten in der Fastenzeit, die ja bis Ostern geht und da dann endet.
-Was hast Du Dir in diesem Jahr vorgenommen?
-Bist Du schon mitten bei, hast Du gar nicht erst angefangen oder hast Du gar schon aufgeben?
-In welchem Bereich fastest Du, hast Du Dich im weglassen bestimmter Nahrungs- oder „Suchtmittel“ geübt, oder versuchst Du Deinen Stress zu reduzieren?
-Wie ist es bisher gelaufen, bist Du mit Dir im Reinen und zufrieden oder haderst Du mit Dir, weil es nicht läuft und Du drohst nicht durch zu halten.

Nimm es locker!
Wenn Du mit Dir zu hart ins Gericht gehst erzeugt dies ebenfalls Stress und Du hast nichts gekonnt.

Menschen die unter permanentem Dauerstress stehen, fühlen sich oft wie in einem Hamsterrad, die Hormonausschüttungen geraten aus den Bahnen. Adrenalin läuft auf Hochtouren und kann dann irgendwann nicht mehr abgebaut werden, Folge davon... Kreislauf Entgleisungen, Schlafstörungen, vermehrte Schmerzempfindlichkeit und Entzündungen, weil der sinkende Cortisolspiegel das Immunsystem lahm legt.
Dennoch gehen diese Menschen mit sich hart ins Gericht, Symptome werden ignoriert und die 150%igkeit muss auf Biegen und Brechen erhalten werden.
Mit Disziplin und Strenge wird der Perfektionismus hoch stilisiert und eigene Bedürfnisse.... des Ausgleichs, der Ruhe, Hunger und Schlaf unterdrückt.

Auch ich kenne all das... Auch ich habe es über Jahre genau so praktiziert :'-(
Irgendwann hat mein Körper mit den berühmten Knüppel um sich geworfen. Dafür bin ich ihm noch heute sehr, sehr dankbar...
Eine Veränderung ist ja immer ein mehr oder weniger langer Prozess und bedarf einiger Übung bzw. eines bewussten daran Denkens.
Wenn ich wieder in diese alten Muster verfalle ziehe ich meine Bachblüten zurate...
Das ist nämlich das Bild von Rock Water der „Bachblüte“ Quellwasser. Es sind sehr zuverlässige und ehrgeizige Menschen die unter hohem Druck stehen, den sie sich zum Teil selbst machen...
Rock Water ist die Flexibilitäts-Blüte, sie ist der ideale Wegweiser der mir alle Aspekte meines Wesens in flexiblen Wellenbewegungen öffnet und so meinen Lebensplan in Fluss bringt.

Mit diesem neuen lockeren Verhalten, komme ich kampfloser und vitaler an mein Ziel. Ich muss nicht mehr so hart zu mir selbst sei, ich kann mich aus dieser strengen, Starre lösen und mich gelassener auf meinen Lebensweg begeben, damit ich wieder besser für mich sorgen kann. Ich darf mich liebevoll in den Arm nehmen, mir meine vermeintlichen Unzulänglichkeiten verzeihen und ich darf einfach so sein...

Wasser lebensnotwendig, jedoch wie viel?
Müssen es denn nun unbedingt 1,5-2l pro Tag sein... muss es reines Wasser sein?
Wenn wir nun schon mal beim Wasser sind möchte ich auch gleich die andere... die stoffliche Seite des Quellwassers bzw. des Wassers im Allgemeinen beleuchten.
Wasser wird seit Jahren proklamiert, man solle es regelmäßig und im ausreichenden Maße trinken, ja es geisterten Mengenangaben, was gesund und gut für den Organismus sei, durch die einschlägige Literatur und Medienlandschaft. Auch über die Zusammensetzung wurden Richtlinien erarbeitet.

Englische Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass ein -Zuviel- an Wasser trinken, Natriummangel hervorrufen kann. Das Natrium wird heraus gespült und es kommt zu Ödemen (Wasseransammlungen im Gewebe) jeglicher Art.
Dadurch, dass das Natrium im Blut bedrohlich sinkt, gibt es eine Balance Verschiebung im Wasserhaushalt.  
Dennoch ist Wasser zwischendurch als Getränk wichtig, nur stellt sich die Frage ob es unbedingt ein Mineralwasser aus der Flasche sein muss, denn es sind oft nicht die Mineralien in der Menge vorhanden wie nötig bzw. deklariert. Auch tummeln sich oft noch ungebetene Bakterien und Keime in den Flaschen.
Trinke einfach, wenn der Durst kommt, ein Glas aus der Leitung, das ist das kontrollierteste Wasser überhaupt und in seiner natürlichen Zusammensetzung.
​​
Auch Hildegard von Bingen warnt vor dem  zu vielen Genuss, des reinen Wassers und schreibt:
„Wasser aber schwächt den Menschen. Nur Gesunden schadet es nicht.“.
Allerdings, lag ihre Warnung in der Qualität des Wassers begründet.

Das reine Wasser trinken sollte nur bis 13/14:00 Uhr erfolgen, da es danach das Herz belastet, es ist am Nachmittag nach der chinesischen Entsprechungslehre in seiner Ruhephase und kann Wasser als Spüleffekt nicht „bearbeiten“.
Trinke am Nachmittag lieber Tee oder Obst- bzw. Gemüsesäfte, sie haben die nötige und richtige Zusammensetzung an Mineralien und Vitaminen und können zum Aufbau des Organismus dienen. Auch sind sie kein „durchlaufender Posten“ der nur der Spülung dient, sondern der Körper kann hier Nutzen ziehen.
„Jedes Mal wenn wir nachdenken, haben wir auch die Chance umzudenken!“
(Eugen Simon)
P 04. März 2019+ Cornelia Wiemert

Impressum:

Cornelia Wiemert • Heilpraxis für Burnouthilfe und Prävention • Rosenfelder Ring 147, 10315 Berlin • Telefon: +4915254767632 • E-Mail: cornelia.wiemert@gmail.com

Informationen zum Datenschutz: Bei der Newsletter-Anmeldung werden diese Daten erfasst: E-Mail, Vor-/Nachname. Diese Daten werden durch den e-Mentor auf einem EU-Server gespeichert, nur für den Newsletter-Versand  genutzt und niemals an Dritte weitergegeben.
Datenschutzerklärung